Archiv: Aktuelles aus den Gemeinden

Gemeindeforum 22. Juli 2011

Das Gemeindeforum am Freitag, 22. Juli in der Gemeindehalle Ölbronn war wirklich eine Großveranstaltung. ...

Zufriedene Gesichter nach Gemeindeforum

Das Gemeindeforum am Freitag, 22. Juli in der Gemeindehalle Ölbronn war wirklich eine Großveranstaltung. Auf den beiden Marktplätzen im Foyer und im Vereinsraum gab es keinen Zentimeter verschenkten Platz. Wirklich alle Gruppen und Arbeitszweige unserer beiden Gemeinden hatten mit viel Liebe, Phantasie und enormem Zeitaufwand die tollsten Stände vorbereitet. Vom Büchertisch bis zum Volleyballnetz mit den Themen der Abend-Gottesdienste, von selbst gebackenen Spezialitäten des Frauenfrühstück-Teams bis zur begehbaren Osternachts-Installation, von mittelalterlichen Spritzen bis zu lustigen Bildcollagen, von der Powerpoint-Präsentation der Jugendarbeit Ölbronn bis zu selbstgebautem Holzspielzeug der Kleinvillarser Gruppe Teen Up, über Themen-Tische zum Kirchen-Café, zum Mini-Gottesdienst, zum Besuchsdienst und tollen Schautafeln von Kindergarten, Bauaktionen, Festen gab es fast nichts, was es nicht gab.

Mir bleibt an dieser Stelle zuerst einmal nur, ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die im Vorder- und Hintergrund bis an die Grenze ihrer Möglichkeiten mitgearbeitet haben! Ohne die gute Zusammenarbeit und das eigenständige Mitdenken aller, wäre so etwas Großes nicht möglich gewesen. Vielen Dank an die JugenmitarbeiterInnen aus Ölbronn, die extra ihr Abschlussfest verschoben hatten um ganz dabei zu sein und an die Band Ray of Hope, die sich soviel Zeit genommen und toll gespielt hat. Mein persönlicher Dank gilt Matthias Kieselmann, der für die Collage "25 Jahre Pfr. Götze" und viele andere Überraschungen mitverantwortlich war. Auch die vielen „Kleinigkeiten“ waren ganz wichtig: die Namensschildchen von Frau Gienger, der wunderschöne Blumenschmuck, den Birgit Blanc, Ute Höschle und Pirko Busse organisiert und gestaltet haben, das blitzschnelle Bestuhlen, Eindecken, Aufbauen und genauso nach 22 Uhr der Abbau – es war wie Zauberei -, die Beschaffung und der Transport der vielen Stellwände durch Markus Vincon und Herbert Geiger, der freundliche Umgang mit unseren Gästen, die großzügige Unterstützung des Hausmeisters, Herrn Strauß, die flexible Organisation der Bewirtung durch die Firmen Stummvoll, Scheytt und Bäuerle, sowie all das, was zum Gelingen des Gemeindeforums sonst noch beigetragen hat.

Ganz herzlich danke ich auch der Familie Breining von der Gaststätte Landgasthof Bahnhöfle, die soviel Zeit und Bereitschaft investiert hat, um uns die Durchführung des Gemeindeforums dort zu ermöglichen. Leider hat das Wetter dann nicht mitgespielt und wir mussten dort kurzfristig absagen. Vielen Dank für ihr Verständnis!

Ich denke, dass die Samen dieses Gemeindeforums noch lange unter uns aufgehen und wachsen werden.

Mit herzlichem Gruß, Pfr. Jürgen Götze.

Stefan Huschitt ist zufrieden

Stefan Huschitt ist zufrieden